SchuleWirtschaft: Können Schüler*innen sozial-emotionale Entwicklung digital erfahren?

09.06.2022

SchuleWirtschaft: Können Schüler*innen sozial-emotionale Entwicklung digital erfahren?

Das durch die pandemiebedingten Einschränkungen der sozialen Kontakte wichtige soziale Erfahrungen für die gesunde psychosoziale Entwicklung junger Menschen nicht „passiert“ sind, ist vieldiskutiert und vielerorts erlebbar. Gerade im „Sozialraum Schule“ hat das Lernen sozialer Kompetenzen (Kooperation, Verantwortungsübernahme, Verbindlichkeit, Aktivität, Nähe und Distanz etc.) und die Selbstwahrnehmung bzw. Selbstwirksamkeit außerhalb eines virtuellen Raumes wenig oder gar nicht stattgefunden.

Wie können Lehrkräfte und Ausbildungsverantwortliche in ihrer Rolle und mit ihren pädagogischen und menschlichen Mitteln damit umgehen? Oder sogar auffangen oder „nachholen“?

Diese Frage soll in dem Workshop im Fokus stehen. Neben dem gemeinsamen Austausch, der Reflexion vor dem Hintergrund systemischer-, Kommunikations- und entwicklungspsychologischer Modelle, werden praktische Übungen zur Anwendung  vorgestellt und durchgeführt.

Die Teilnahmegebühr ist im Mitgliedsbeitrag enthalten

Termin

Donnerstag, 9. Juni 2022
09:00 bis 15:00 Uhr

Maximal 16 Teilnehmer.

Ort

Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen

Referenten

Ralf Hausmann - Standpunkt GmbH, Essen

Zielgruppe

Lehrkräfte und Ausbildungsverantwortliche

Anmeldeschluss / Abmeldefrist

26.05.2022

Seminarleitung

Brita Granica