Chemielehrerfortbildung: Wege aus der Klimakrise (STAUF)

03.12.2021

Chemielehrerfortbildung: Wege aus der Klimakrise (STAUF)

Wege aus der Klimakrise: Experimente zum Verständnis des Klimawandels und seiner Folgen

Im Rahmen der Fortbildungsreihe „Schule und Betrieb treffen sich“ erkunden Lehrer:innen zunächst unter sachkundiger Führung den jeweiligen Betrieb. Dabei wird ein zentraler Fokus draufgelegt, wie die chemische Industrie mit den Herausforderungen des Klimawandels umgeht.

Nach dieser Betriebsbesichtigung wird im Werkslabor eine Auswahl an Experimenten unter dem Thema „Wege aus der Klimakrise: Experimente zum Verständnis des Klimawandels und seiner Folgen“ bereitstehen, die praktisch durchgeführt und ausprobiert werden können.

Der Klimawandel bildet eines der Schlüsselprobleme der Gegenwart und betrifft die Ganzheit unserer Lebensweise. Diese Fortbildung soll daher dabei helfen, in einer Auswahl sehr anschaulicher Modellexperimente die Facetten des Klimawandels weiter aufzuklären.

Anmeldung über folgenden Link direkt beim Chemielehrerfortbildungszentrum DORTMUND:  http://ewit.ccb.tu-dortmund.de...

Die Teilnahmegebühr ist im Mitgliedsbeitrag enthalten

Termin

Freitag, 3. Dezember 2021
9-16 Uhr

Ort

STAUF Klebstoffwerk GmbH
Oberhausener Str. 1
57234 Wilnsdorf

Referenten

Prof. Dr. Insa Melle
Dr. Andreas Homann
Chemielehrerfortbildungszentrum DORTMUND
an der Technischen Universität Dortmund
Lehrstuhl für Chemie und ihre Didaktik

Zielgruppe

Alle Lehrerinnen und Lehrer, die Chemie in den Sekundarstufen
I und II an Schulen der Regierungsbezirke Arnsberg,
Münster, Detmold unterrichten.
Spezielle Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Anmeldeschluss / Abmeldefrist

20.11.2021